Bebauungsplan „Wingertsberg III“ - hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung

Gemäß § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3.634) wird hiermit bekannt gemacht, dass die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung vom 30.11.2018 die Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Grundstücke Flur 31 Nr. 159 (Anwesen Schleiersbacher Straße 27) und Flur 31 Nr. 162 beschlossen hat. Der Entwurf des Bebauungsplanes „Wingertsberg III“ nebst Begründung wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 17.12.2018 bis 28.01.2019 im Rathaus Fränkisch-Crumbach, Rodensteiner Str. 8, Vorzimmer des Bürgermeisters, während der folgenden Dienststunden öffentlich ausgelegt:

  • montags und dienstags von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  • donnerstags von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • freitags von 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Die Bekanntmachung sowie die nach § 3 Abs. 2 BauGB auszulegenden Unterlagen können auf der Internetseite der Gemeinde Fränkisch-Crumbach unter www.fraenkisch-crumbach.de abgerufen werden.

Der Geltungsbereich umfasst ausschließlich das Grundstück Gemarkung Fränkisch-Crumbach Flur 31 Nr. 159 (Anwesen Schleiersbacher Straße Nr. 27) sowie das Grundstück Flur 31 Nr. 162, welches zwischen dem o. g. Anwesen im Westen und den Anwesen „Wingertsberg“ Nr. 1 und 1B im Osten liegt. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Die Öffentlichkeit kann sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen wesentlichen Auswirkungen der Planung während des Zeitraumes der öffentlichen Auslegung informieren und zur Planung äußern. Jedermann hat das Recht, den Planentwurf und die Begründung während der Offenlegungszeit einzusehen und kann über den Inhalt Auskunft verlangen. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich beim Gemeindevorstand der Gemeinde Fränkisch-Crumbach abgegeben oder bei der Gemeindeverwaltung zur Niederschrift gegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Zuständiger Fachbereich