Erfahrungsbericht aus der LEADER-Förderung

Das Einwerben von EU-Fördermitteln - gerade auch aus dem LEADER-Förderprogramm - ist keine einfache Sache. Das wissen die Vertreter der hessischen Bewilligungsstellen und die Regionalmanager der hesssichen Regionen nur zu genau, die sich zu ihrer üblichen Arbeitssitzung mit dem zuständigen hessischen Ministerium und mit der WI-Bank in Gießen getroffen haben. Als derzeitiger Vorsitzender des Förderausschusses der LEADER-Region Odenwald war ich eingeladen, einen Erfahrungsbericht aus der Praxis dieses Gremiums zu geben und Anregungen für die zweite Hälfte der Förderperiode beizusteuern. Weniger Bürokratie, mehr Vertrauen in die lokale Entscheidungskompetenz - das waren Botschaften meines Vortrags. Ebenso wie: Kontinuität in der Finanzierung und Mittelzuteilung orientiert an der Einwohnerzahl.