Lebensgefährliche Zeiten für Amphibien

0:00
0:00
06.03.2019

Auch dieses Jahr an dieser Stelle wieder ein Dank an unsere NABU-Ortsgruppe für handfest betriebenen Natur- und Artenschutz. In einem gemeinschaftlichen Arbeitseinsatz hat sie einen Amphibienzaun an der Straße zum Holunderhof gesetzt, unser Bauhof hat dazu die entsprechenden Verkehrszeichen gestellt. Denn auf der Wanderung zu ihren Laichplätzen überqueren Kröten, Molche und andere Amphibien Wege und Straßen und fallen so in großer Zahl dem fließenden Verkehr zum Opfer. Die Aktiven des NABU sammeln die Tiere ein und setzen sie wohlbehalten jenseits der Straße wieder aus. Für diesen Einsatz ein herzliches Dankeschön! Bitte tragen Sie Ihren Teil dazu bei und meiden sie in den nächsten vier bis sechs Wochen diese Strecke, insbesondere in den Nachtstunden.