Kopfgrafik, Panoramablick über Fränkisch-Crumbach Wappen von Fränkisch-Crumbach
Gemeindeinfo Zahlen & Daten

Zahlen & Daten

Einwohner: 3.187 (30.09.2015)
Fläche in km²: 16,1
Bundesland: Hessen
Reg.-Bezirk: Darmstadt
Kreis: Odenwaldkreis
KFZ-Kennzeichen: ERB
Gemeindeschlüssel: 06.437.007
Vorwahl: 06164
PLZ: 64407
Bürgermeister: Eric Engels (CDU)

Gemeinde Fränkisch-Crumbach
Rodensteiner Str. 8
64407 Fränkisch-Crumbach
Telefon: 06164/9303-0
Telefax: 06164/9303-93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
deutschland

 

 

Wappen

 Fränkisch-Crumbach  Odenwaldkreis  Hessen
fr-crumbach odenwald hessen

 

Allgemeines

Das Dorf liegt in einem Seitental der Gersprenz und findet Schutz nach westen hinter der Neunkirchner Höhe (605 m), der höchsten Erhebung des hessischen Odenwaldes. Im Osten grüßt die Böllsteiner Höhe und bildet eine natürliche Abgrenzung gegen die rauen Ostwinde. Der kuppenreiche vordere Odenwald ist dicht mit Buchen- und Nadelwäldern bewachsen. Auf herrlichen Rundwegen, durch Felder und Wälder, offenbart sich dem Wanderer und Radfahrer eine einmalige Landschaft mit reizvollen Ausblicken auf Berge, Täler, Wälder, Burgen und Dörfer.

Bürgermeister Eric Engels (CDU) wurde in der Stichwahl am 10.04.2011 mit 52,1 % der Stimmen gewählt.

 

Autobahnen

  • A 5, Darmstadt, 30 km
  • A 5, Bensheim, 35 km
  • A 5, Pfungstadt, 25 km

 

Bodenrichtwerte zum Stichtag 1.1.2012

  • W (Wohnbauflächen): 150,00 € - 155,00 € / m²
  • G (Gewerbliche Bauflächen): 55,00 € / m²
  • M (Gemischte Bauflächen): 130,00 € - 150,00 € / m²
  • L (Landwirtschaft): 1,00 € / m²

Die aktuellen Bodenrichtwerte können kostenfrei auf der Internetseite www.boris.hessen.de im Bodenrichtwertinformatiossystem für das Land Hessen eingesehen werden.

 

    Bundesstraßen

    • B 38, 2 km
    • B 47, Nibelungenstraße, 3 km

     

    Busse & Bahnen

    • Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)

     

    Flughäfen

    • Frankfurt am Main, 50 km

     

    Freizeit

    Beheiztes Freibad mit Beach-Volleyball-Feld, Hallenbäder und Kegelbahnen in Pensionen, Schützenhaus mit vollautomatischen Schießanlagen, 2 Reitanlagen, Sportzentrum, Tennisplätze, Kinderspielplätze, zahlreiche Feste der Ortsvereine.

     

    Geografie

    Fränkisch-Crumbach liegt im mittleren Odenwald an der Gersprenz, die bei Stockstadt in den Main fließt.
    Fränkisch-Crumbach grenzt im Norden an die Gemeinde Brensbach, im Osten und Süden an die Gemeinde Reichelsheim (beide im Odenwaldkreis) sowie im Westen an die Stadt Lindenfels (Kreis Bergstraße) und die Gemeinde Fischbachtal (Landkreis Darmstadt-Dieburg).
    Die älteste erhalten gebliebene urkundliche Erwähnung als Crumbach datiert aus dem Jahr 1148. Eine spätere Namensform ist unter anderem Crumpach. Seit 1822 ist die Form Fränkisch-Crumbach in Gebrauch.

    Bis zum Reichsdeputationshauptschluss 1806 gehörte der Ort als Herrschaft Crumbach zur Rodensteiner Mark der Herren von Burg Rodenstein und kam dann an das Großherzogtum Hessen. Bis zur Gebietsreform in Hessen gehörte die Gemeinde dem Landkreis Dieburg an. Am 1. August 1972 wurde Fränkisch-Crumbach zusammen mit Brensbach in den Odenwaldkreis eingegliedert.

     

    Wirtschaftsstruktur

    Klein- und mittelständige Betriebe