Ideale Bedingungen für Ross und Reiter

Nach drei Turniertagen zeigte sich Veranstalter sehr zufrieden. Bei bestem Reitwetter kam es in den 23 Prüfungen zu 941 Starts. Insgesamt hatten 298 Reiter aus dem gesamten Südwestdeutschen Raum 607 Pferde genannt. Erfolgreichster Reiter des Turniers war der für den gastgebenden Verein startende Kirubel Tesfaye.

Feierlicher Abschluss bildete am Sonntagabend das Eugen-Freiherr-von-Gemmingen-Gedächtnisspringen der Klasse M mit 2*. Viele Besucher tummelten sich auf der idyllisch gelegenen Reitanlage „Am Lohberg“ in Fränkisch-Crumbach und machten regen Gebrauch von dem umfangreichen Essen- und Kuchenangebot. Am frühen Sonntagnachmittag war auch die Bowle ausverkauft!

Der Reit- und Fahrverein Rodenstein e.V. bedankt ganz herzlich bei allen Besuchern, Sponsoren und Kuchenspendern.