Kitakinder richten Winterlager

Ein erlebnisreicher Tag war für die Kinder des Sarolta Kindergartens der vergangene Dienstag (26.09.17). Gleich morgens ging es los. Angeführt von Rieke Böhm begannen wir unsere Wanderung zum Schleiersbacher Hof; mit rund 60 Kindern, sieben Erzieherinnen und einer Sozialassistentin. Schon der Weg dahin war von Vorfreude auf die kommende Zeit geprägt. Heute sollten die Kinder das Winterlager für die auf dem Hof lebenden Rinder und Kühe einrichten. Dort angekommen wurden wir von Familie Böhm begrüßt, und die Waldgruppe der Kita stieß zu uns. Zu Beginn sangen wir ein guten Morgen Lied und gratulierten einem großen und einem kleinen Geburtstagskind mit dem Lied „ Heute kann es Regnen…“.

Dann, endlich konnte es losgehen: Nachdem der Unterschied zwischen Heu und Stroh geklärt wurde, zerrupften alle gemeinsam den Heuballen und verteilten ihn auf dem sogenannten Futtertisch. Doch das spannendste stand uns noch bevor. Christoph Böhm kam mit dem Radlader in die Scheune gefahren und brachte zwei riesige Ballen Stroh, den die Kinder dann im gesamten Stall verteilen durften. Auch hier wurde mit vollem Elan und ganz viel Spaß geruppft und gerissen. Immer wieder wurden neue Strohballen in die Scheune gefahren, welche dann ebenfalls zum spielen und toben genutzt wurden.

Nachdem die meiste Arbeit getan war rief uns Herr Böhm zusammen und erklärte den Kindern die verschiedenen Bereiche des Stalls und wie die Bereiche genutzt werden.

Nach und nach ging aber einigen die Puste aus und eine Pause mit leckeren Snacks durfte da natürlich nicht fehlen. Vor der Scheune war ein liebevoll gerichteter Imbiss für Kinder und Erzieher/innen aufgebaut, der von den Damen des Hauses ausgegeben wurde. Neben heißen Würstchen im Brötchen gab es auch Zuckermais, Äpfel, Bananen, Trauben und selbstgemachten Apfelsaft.

Noch einmal zurück im Stall durften wir dabei zusehen wie ein Kälbchen seine Erkennungsmarke bekam.

Nachdem das Winterlager gerichtet und die Bäuche voll waren, trafen sich alle Kinder im großen Planwagen; jetzt konnten wir die Rückreise antreten. Noch eine kleine Wegzehrung in Form von Zuckermais und Wurstbrötchen und der Wagen konnte los rollen.

Die Fahrt war eine riesen Gaudi! Der Planwagen zappelte ein wenig hin und her und es war ein riesen Spaß, denn schon bald fingen die Jungs in den vorderen Reihen an Kerblieder zu singen und steckten damit schnell weitere Kinder an, es ihnen gleich zu tun. Einige Kinder erzählten bereits während der Rückfahrt wie toll der Tag für sie war, und dass sie das unbedingt nochmal machen möchten.

Alles in allem ein sehr lehrreicher, spannender und vor allem lustiger Tag auf dem Hof Schleiersbach ging hiermit zu Ende.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Familie Böhm für ihre Mühe und die Zeit, die sie sich für uns genommen haben. Vielen Dank von den Kindern des Sarolta Kindergartens und deren Erzieher/innen.

Mehr zum Thema

Kindertagesstätte