Michael Kibler mit „Treueschwur“ zu Gast in Fränkisch–Crumbach

Dieser Darmstadt-Krimi ist ja eigentlich ein Crumbach-Krimi. Mit seinen hervorragenden Ortskenntnissen schickte der Autor seine beiden Kommissare von der Industriestrasse zu weiteren bekannten Orten, wie der Allee, dem Sportzentrum und nach Erlau.

Bei der Lesung am Freitag, den 17.11.17 konnte Michael Kibler sich auch bei Edmund Bachmann, der im Publikum anwesend war, für die Informationen bedanken, die sehr viel dabei halfen, dass dem Autor keine Fehler bei seiner Beschreibung des Naturschutzgebietes in dem die Überreste des Ermordeten gefunden wurden, unterliefen.

Ganz besonders freute sich Michael Kibler über die dieses mal minimalistische Deko, die aber genau auf den Punkt getroffen war. Er las die passenden Passagen zu dem auf dem Tisch liegenden Schädel und das Publikum war begeistert.

Die Bücherkiste konnte mit dieser Veranstaltung Fr. – Crumbach mal wieder einen besonderen Abend bieten.

(Fotos: B. Sykora)

Mehr von ...