Schwerbehindertenangelegenheiten

Für Schwerbehindertenangelegenheiten sind die sechs Hessischen Ämter für Versorgung und Soziales in Kassel, Fulda, Gießen, Frankfurt a.M., Wiesbaden und Darmstadt zuständig. Dabei erfüllt sie folgende Aufgaben:

 

  • Beratung in Fragen des Schwerbehindertenrechts
  • Feststellen von Behinderungen nach dem Schwerbehindertenrecht (SGB IX) einschließlich "Nachteilsausgleiche" (Merkzeichen)
  • Ausstellen und "Verlängern" von "Schwerbehindertenausweisen"
  • Feststellen der Voraussetzungen für die "unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen im öffentlichen Personenverkehr" und/oder der "Befreiung/Ermäßigung von der Kraftfahrzeugsteuer" und Ausgabe entsprechender Beiblätter

 

Behinderung / Nachteilausgleich - Feststellung
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehindertenausweis verlängern
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehindertenausweis
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehinderte Menschen: Unentgeltlich ÖPNV - Nutzung
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Kfz- Steuervergünstigungen für behinderte Menschen
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Behinderung / Nachteilausgleich - Feststellung

Schwerbehindertenausweis verlängern

Schwerbehindertenausweis

Schwerbehinderte Menschen: Unentgeltlich ÖPNV - Nutzung

Kfz- Steuervergünstigungen für behinderte Menschen

An wen muss ich mich wenden?

Entsprechende Anträge sind an das für Ihren Wohnort zuständige Hessische Amt für Versorgung und Soziales zu richten.

Typisierung

2/3

Fachlich freigegeben am 26.01.2017 durch:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration