Buchpremiere: "Lebenslinien zwischen Kaiserreich und Holocaust - Margarete Oppenheimer-Krämer und ihre Familie"

Ein Bilderbuch mit über 200 Fotografien und biografischen Texten ist das Ergebnis einer über 15 Jahren dauernden Forschungsarbeit von Barbara Linnenbrügger über den Lebensweg von Margarete Oppenheimer-Krämer. Margarete Oppenheimer-Krämer lebte viele Jahre, von 1924 bis Anfang 1939, in Fränkisch-Crumbach. Sie war eine Frau, die in Freud und unermesslichem Leid ein sehr bewegtes Leben gelebt hat, viele Stationen deutscher Geschichte zwischen Kaiserreich und Holocaust miterlebte und viel zu früh grausam aus dem Leben gerissen wurde. Barbara Linnenbrügger zeichnet dieses Leben reichhaltig bebildert nach.

Sie schreibt: "Ich bin sehr dankbar dafür, dass mich diese Arbeit aber auch wachgerüttelt hat, mich erneut mit meinem persönlichen Erbe des Nazifaschismus auseinanderzusetzen. Ich habe seither viele Lesungen, Vorträge, Theaterprojekte zum Thema gemacht. Darüber bin ich mit vielen, sehr unterschiedlichen Menschen in die oft sehr fruchtbare, erkenntnisreiche Auseinandersetzung über unsere deutsche Geschichte und ihre Auswirkungen gegangen. Deshalb gebe ich in diesem Buch auch einen Einblick in meinen eigenen Weg."

Barbara Linnenbrügger von der FrauenGeschichtsWerkstatt Odenwald stellt am 5. November in der ehemaligen Synagoge von Fränkisch-Crumbach das Ergebnis ihrer Arbeit vor. Drei der Kinder von Margarete Oppenheimer-Krämer wollen zur Präsentation des Buches aus England und Frankreich anreisen.

 

Das Buch ist nicht über den Buchhandel lieferbar.

Bestellung bei: barbara [at] linnenbruegger.org

 

Ort: Ehemalige Synagoge/altes Kino

Fränkisch-Crumbach, Erbacherstr. 11, neben dem Cafè Ripper

im Anschluss: Gedenkfeier zur Pogromnacht

 

VeranstalterInnen:

Interessengemeinschaft Heimatmuseum Rodenstein e.V.

Claus Fittschen, Tel. 06164 - 55 257

FrauenGeschichtsWerkstatt Odenwald

Barbara Linnenbrügger, Tel. 06164 - 500 276

 

alte Synagoge/ehem. Kino

Termin

Sonntag, 5. November 2017 - 18:00