150-jährige Kaffeehaustradition mit feinsten Creme-, Sahne- und Obsttorten, Pralinen, Trüffeln, österreichischer Kaffee-Spezialität, einem traumhaften Garten für gemütliche Kaffee-Runden und einer Chefin in Verkauf und Service, die es liebt Gastgeberin zu sein: Silke Ripper verwöhnt ihre Gäste im Café Ripper zusammen mit ihrem „Sahnetörtchen-Team“ mit Esprit und Frohsinn. Seit 1870 ist das Café Ripper in Fränkisch-Crumbach eine der guten Odenwald-Adressen für feine Gaumenfreuden, aufmerksamen Service und erholsame Stunden. Für die exzellenten Genüsse aus der Konditorei und Confiserie sorgen Konditor- und Bäckermeister Jochen Ripper, Ehemann von Silke, und Sohn Tino Ripper, ebenfalls Konditormeister.

An sonnigen Tagen von Frühling bis Herbst ist der Garten mit seinen Rosen, Oleandern, Sommerblumen, Farnen, Hecken und Bäumen für viele Gäste auch aus den Städten der Region ein Hort der entspannten Ruhe und des Genusses. Erst vor etwa 8 Jahren eröffnet ist der weitläufige Garten heute mit rund 100 Plätzen ein kleines Paradies, von vielen Gästen heiß geliebt. Neben Torten, Kuchen, handgemachtem Eis, Pralinen, Schokolade gibt’s auch bodenständige Backwaren wie Brot und Brötchen, Stückchen pikant oder süß, Blechkuchen und andere Leckereien aus dem Backofen. Sehr beliebt sind die selbst gemachten Marmeladen aus vielen unterschiedlichen Früchten und selbstverständlich im saisonalen Wechsel. Das Café Ripper lässt für ein paar Augenblicke die Zeit des Gastes stehen, um dem Genuss und dem Wohlgefühl mehr Raum zu gestatten.

Das Leben ist schön

Histörchen und andere Sächelchen

 

Im Jahre 1870 wurde in der Erbacher Straße 9 in Fränkisch-Crumbach das Café Ripper eröffnet. Und das Besondere: Es wird seit nun mehr fast 150 Jahren stets von der nachfolgenden Ripper-Generation bewirtschaftet. Die Zeit, die Menschen, die äußeren Bedingungen haben sich im Laufe der Jahrzehnte geändert. Der Geist ist stets gleich geblieben: Nur das Beste für den Gast. Seit 30 Jahren führen Silke und Jochen Ripper das Café, das sie von den Eltern bzw. Schwiegereltern übernommen haben. Sohn Tino Ripper ist die 6. Ripper-Generation, die auch in Zukunft für feine Konditor-Genüsse und erlesene Kaffeehauskultur in Fränkisch-Crumbach sorgen wird.

Moment mal!

Kontakt

Jochen Ripper
Erbacher Str. 9
64407 Fränkisch-Crumbach
Telefon: 06164 1381

Internet

Homepage
E-Mail: info [at] cafe-ripper.de

Öffnungszeiten

Montag: 6:30-13:00, 14:00-18:00
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 6:30-13:00, 14:00-18:00
Donnerstag: 6:30-13:00, 14:00-18:00
Freitag: 6:30-13:00, 14:00-18:00
Samstag: 6:30-13:00, 14:00-17:00
Sonntag: 12:00-18:00

Café Ripper

Erbacher Str. 9
64407 Fränkisch-Crumbach

Haltestelle: Fränkisch-Crumbach Kirche

Erbacher Straße
64407 Fränkisch-Crumbach

Für die Anreise: Fahrten zu dieser Haltestelle

RMV Fahrplanauskunft - Button

Für die Rückreise: die nächsten zehn Abfahrtzeiten