Gesangverein wird 175 Jahre alt

Welche positiven Wirkungen das gemeinschaftliche Singen entfalten kann, darüber ist schon Vieles geschrieben worden. Der Gesangverein "Eintracht 1843" verbreitet sie nun schon beeindruckende 175 Jahre lang. Zu diesem stattlichen Jubiläum gratuliere ich ihm ganz herzlich.
 
Als ältester Ortsverein in Fränkisch-Crumbach blickt der Gesangverein auf eine bewegte Geschichte zurück. Nicht weniger als drei Kriege hat er überstanden, Höhen und Tiefen überwunden, sicherlich mehr als einmal sein Repertoire dem jeweiligen Zeitgeist angepasst. Denn Singen soll Spaß machen und Freude bereiten, sowohl den Sängerinnen und Sängern als auch dem Publikum.
 
Das gelingt ihm mit seinen rührigen Chorleitern bis zum heutigen Tage. Der "Crumbacher Chor" kommt frisch und lebendig daher, er zieht jungen Nachwuchs an und überrascht mit Interpretationen moderner Stücke, die jedem geläufig sind. Damit bereichert er das kulturelle Leben in Fränkisch-Crumbach ungemein - ob bei seinen eigenen Festen und Konzerten oder mit seinem musikalischen Programm bei gesellschaftlichen Ereignissen. Dafür sage ich den Aktiven ein besonderes Dankeschön! Wenn beim traditionellen "Abend der Chöre" in der Rodensteinhalle Sängerkreise aus Nah und Fern zusammentreffen, dann spürt man: Unser Gesangverein ist auf der Höhe der Zeit, er steht für Qualität, und die Freude am gemeinsamen Gesang "kommt rüber", wie man heutzutage sagt.

Das wird auch der Fall sein bei seinem großen Jubiläumsabend am Samstag, dem 27. Oktober. Neben unseren Musikvereinen dürfen wir uns auf die "Wonderfrolleins" freuen, die ja vom Crumbacher Muschelfest wohlbekannt sind.