Sparte der GesundheitsVersorgungsKooperation Odenwald im Gersprenztal gegründet

Das Trauzimmer des Rathauses von Reichelsheim war ein würdiger Rahmen für die Gründung der GesundheitsVersorgungsKooperation Gersprenztal und die Bedeutung, die das zweite Treffen der Gesundheitsanbieter und der kommunalen Vertreter für die Gesundheitsversorgung in den drei Kommunen Brensbach, Fränkisch-Crumbach und Reichelsheim hat.

Nach dem ersten Treffen des Gesundheitsforums am 14.9. dieses Jahres  in dem das Konzept zur Stärkung der Gesundheitsversorgung im Gersprenztal verabschiedet wurde, ging es nun darum den nächsten Schritt hin zu einer Struktur zu zur Umsetzung dieses Konzeptes zu machen, die Gründung der GVK Gersprenztal als eigenständige Sparte unter dem Dach der GVK Odenwald.

Stellvertretend für seine beiden Kollegen begrüßte Bürgermeister Stefan Lopinsky die anwesenden Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Logopäden, Vertreter von Pflegeheimen und des Seniorenbeirats. Alle drei Kommunen, Brensbach, Fränkisch-Crumbach und Reichelsheim waren repräsentativ vertreten. Herr Dr. Weber, Vorsitzender der GVK Odenwald, zeigte nochmals die Problematik auf. Einem steigenden Bedarf an gesundheitlicher Versorgung, bei der neben der medizinischen Versorgung auch die psychosoziale Versorgung einen zunehmenden Stellenwert einnimmt, stehen eine altersbedingt zahlenmäßig eher rückläufige hausärztliche Versorgung und zunehmende Probleme bei der Rekrutierung von Nachwuchs in allen Gesundheitsberufen entgegen. Dieser Entwicklung soll mit konkreten Projekten und Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitsversorgung im Gersprenztal nachhaltig entgegengewirkt werden.

Nach der Gründung der Sparte und der Verabschiedung des Spartenreglements wurde der Vorstand der GVK Gersprenztal gewählt. Zum Ersten Vorsitzenden wurde Bürgermeister Eric Engels gewählt. Die Aufgabe des zweite stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt der Facharzt für Innere Medizin,  John Andrew Lee aus Reichelsheim und die des dritten stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Dr. Kurt Kolmer Zahnarzt aus Brensbach. Als Kassierer wurde Rudolf Bischoff, Schuhorthopädietechnik aus Fränkisch-Crumbach gewählt und zur Schriftführerin Elke Kessler, die auch gleichzeitig die Geschäftsstelle betreut. Als Beisitzer ergänzen den Vorstand Frau Apothekerin Kirklies-Wendel und Georg Beeh, Haus Rodenstein, beide aus Fränkisch-Crumbach, Stefanie Keil, Logopädin aus Reichelsheim, sowie die Bürgermeister Stefan Lopinsky und Rainer Müller.

Der Abend endete mit der konstituierenden Vorstandssitzung. In der nächsten Sitzung des Vorstandes werden die konkreten Projekte und Maßnahmen vorbereitet und in einer der nächsten Treffendes Gesundheitsforums vorgestellt.

Die Umsetzung im Gesprenztal ist damit eine konsequente Weiterführung der Gesundheitsstrategie des Odenwaldkreises, die 2014 und 2015 durch das Kreisgesundheitsamt, die Ärzte eG und das Gesundheitszentrum Odenwaldkreis im Rahmen des Förderprojektes des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration entwickelt wurde und von dem Institut für patientenzentrierte Versorgungsformen ASD Concepts aus Reinheim begleitet wird. Auch die Umsetzung in den verschiedenen Regionen wird durch das HMSI gefördert und begleitet. Die Hessische Landesregierung unterstützt solche Ansätze, denn neue Organisations- und Versorgungskonzepte schaffen die Voraussetzung dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger in Hessen auch künftig bedarfsgerecht und gut medizinisch versorgt werden.

Mehr zum Thema

Gesundheitsversorgung