Kooperation zur Gesundheitsversorgung im Gersprenztal startet

Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum nicht minder wichtig als Einkaufsversorgung. Unsere Einkaufsversorgung haben wir fürs Erste geregelt; unsere Gesundheitsversorgung ist gegenwärtig auf einem guten Stand, ebenso wie in unseren Nachbarkommunen. Doch wie beim Einkaufsmarkt gilt es, aus einer Position der Stärke heraus vorzusorgen, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Deshalb starten wir in diesen Wochen eine interkommunale Zusammenarbeit mit Brensbach und Reichelsheim. Das Land Hessen unterstützt solche innovativen Ansätze über das Landesprogramm „Regionale Gesundheitsnetze“ und die Initiative „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“. Vernetzung, Kooperation, attraktive Rahmenbedingungen sind angesagt, damit auch in Zukunft Hausärzte und Apotheken, aber auch Fachärzte, Therapeuten und andere Anbieter wohnortnah zur Verfügung stehen. Ein Modellprojekt in der neuen Stadt Oberzent hat dies bereits vorgemacht, das Gersprenztal soll jetzt nachziehen. Wohlgemerkt geht es bei uns gerade nicht um Zentralisierung an einer Stelle, sondern um die Bündelung der Stärken in jeder einzelnen Gemeinde. Wir arbeiten mit einer fachkundigen Beratungsfirma zusammen, deren Honorar vom Hessischen Sozialministerium übernommen wird. Über die weitere Entwicklung in diesem wichtigen Projekt halte ich Sie gerne auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema